Studie belegt Wirksamkeit

Eine klinische Studie bestätigt, dass Klimaktoplant® die typischen Beschwerden der Wechseljahre lindern kann.

Klimaktoplant® lindert viele Symptome

Die Wirksamkeit von Klimaktoplant® H wurde in einer Studie mit 233 Frauen zwischen 40 und 54 Jahren über 12 Wochen untersucht. Die Studienteilnehmerinnen litten dabei unter folgenden Beschwerden: Hitzewallungen/Schwitzen, Herzbeschwerden, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Nervosität und Reizbarkeit, Leistungs- und Gedächtnisminderung, sexuelle Störungen, Harnwegbeschwerden, Trockenheit der Scheide sowie Gelenk- und Muskelbeschwerden.

Eindeutige Studienergebnisse

Die Resultate der Studie bestätigen die Wirksamkeit: Bei fast 96% der Studienteilnehmerinnen, die Klimaktoplant® H einnahmen, besserten sich die Wechseljahresbeschwerden Hitzewallungen und Schlafstörungen

Nervosität bzw. Reizbarkeit, aber auch depressive Verstimmungen nahmen bei über 90% der Teilnehmerinnen ab – ebenso wie Herzbeschwerden und Begleiterscheinungen wie Leistungs- und Gedächtnisminderung.

Auch im Vergleich seltener auftretende Beschwerden linderte Klimaktoplant® H effektiv: Beschwerden der Harnwege, Gelenke und Muskeln gingen bei 80% der Teilnehmerinnen zurück. Symptome wie sexuelle Störungen und Trockenheit der Scheide wurden bei über 70% der Patientinnen gebessert.

Die Studie bezieht sich auf das Vorgängerpräparat Klimaktoplant® H in einer Zusammensetzung mit Sanguinaria D2 und einer Dosierung von 3x2 Tabletten/Tag.

 

1 Gerhard, I./Ventskovsky, B.: Klimakterische Beschwerden: Wirksamkeit eines homöopathischen Kombinationshomöopathikums, Der Kassenarzt 15 (Sonderbeilage), 1-4 (2006). Diese Studie bezieht sich auf Klimaktoplant® H in einer Zusammensetzung mit Sanguinaria D2 und einer Dosierung von 3x2 Tabletten/Tag.

Klimaktoplant® N: Lindert die typischen Beschwerden der Wechseljahre und bringt Lebensqualität zurück – im Beruf und in der Freizeit, bei Tag und Nacht.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Zurück

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.